Ego State Therapie - Vertiefung

10. und 11. März 2022



Kurszeiten: 9.00 Uhr bis 16.45 Uhr (16 Lektionen à 45 Minuten)


Kurzbeschreibung 

Die Ego State Therapie geht von der Annahme aus, dass die Persönlichkeit des Menschen aus verschiedenen Anteilen (den sogenannten Ego States) besteht. Probleme bzw. Störungen entstehen, wenn innere Anteile in Not sind oder wenn einzelne Ego States von anderen Anteilen abgelehnt oder bekämpft werden. Ziel der Therapie ist die Integration der an Problemen beteiligten Ego States.

Das Vertiefungsseminar will Sie in die Arbeit mit verletzten und destruktiv wirkenden Ego States einführen. Das Vorgehen wird theoretisch erörtert, in Demonstrationen gezeigt und soll selbst erprobt und eingeübt werden können.  

Wir werden uns im Seminar u.a. mit folgenden Themen beschäftigen:

  • Grundlagen und Grundtechniken im Umgang mit verletzten und destruktiv wirkenden Ego States.
  • Kontakt zu verletzten inneren Anteilen aufnehmen.
  • Trösten und nähren als Mittel der korrigierenden Erfahrung.
  • Reise in die Vergangenheit zu biografischen Schlüsselsituationen.  
  •  Entlasten und Empowerment von verletzten Anteilen
  •  Therapeutischer Umgang mit destruktiv wirkenden Anteilen (innere Kritiker, Entwerter, Miesmacher).

Die TeilnehmerInnen erhalten die Möglichkeit, Fragen und Fallsituationen aus dem eigenen Arbeitskontext einzubringen.


Leitung: Dr. René Hess


Teilnehmer*Innen: max. 16 Teilnehmer*innen


Ort: Kramgasse 10, 3011 Bern


Teilnahmegebühr: Fr. 540.- 


Anmelden

Systemisches Institut Bern
Dr. René Hess
Moserstrasse 42
3014 Bern

031 331 24 34
info@si-bern.ch