Supervisions-Nachmittag
18. Januar 2019

 

Sie erhalten Gelegenheit Fragen und Anliegen, welche in der Arbeit mit Klienten und Klientinnen auftauchen, in einer wohlwollend-konstruktiven Arbeitsatmosphäre zu reflektieren. Neue Sichtweisen und Handlungsmöglichkeiten können aufgezeigt und bei Bedarf in geschütztem Rahmen erprobt werden.
Das Vorgehen orientiert sich unter Einbezug von systemischen, hypnotherapeutischen und lösungsorientierten Konzepten an den Anliegen der falleinbringenden Kollegin bzw. des falleinbringenden Kollegen. Dabei sollen die Kompetenzen aller Anwesenden genutzt werden. Audio- und Videoaufzeichnungen von Beratungs- oder Therapiesitzungen sind willkommen.

Leitung: Dr. phil. René Hess

TeilnehmerInnen: max. 5 TeilnehmerInnen

Voraussetzung: Arbeit mit eigenen KlientInnen

Kurszeiten: 14.00 Uhr bis 17.15 Uhr (4 Einheiten à 45 Min)

Ort: Bern

Kosten: Fr. 180.-

Anmeldeschluss: 2 Wochen vor der Veranstaltung

>> ANMELDEN